SchauFenster Erftstadt

Clelia Meyer Vier raumbezogene Installationen
Malerei - Zeichnung- Skulpturen - Animationsfilm


Unter dem Titel: Schreiten - Scheitern - Schreitern betreten Clelia Meyer und Klaus Schramm mit vier raumbezogenen Installationen neue Wege. Ein Ausstellungsexperiment, das die tradierte Hängung von Bildern und das Aufstellen von Skulpturen unterläuft. Die Räume des Stadthauses lassen thematisch unterschiedliche Ausstellungssituationen zu. Die Malerei und Zeichnung von Klaus Schramm und die Skulpturen aus Holz von Clelia Meyer bilden zusammen je einen Raum zu den Themen: Flucht und Vertreibung, Hölderlin, Welttheater im Planetarium, Lebenstanz - Totentanz. "Das Thema der Kunst ist, dass die Welt aus den Fugen ist." Der Satz von Bertolt Brecht, der heute gültiger denn je ist, bestimmt die künstlerische Tätigkeit von Clelia Meyer und Klaus Schramm.

Infos:
Vernissage: Sa, 08. Juli 2017, 17 Uhr
im Stadthaus Erftstadt-Lechenich, Weltersmühle 1

Begrüßung: Rosemarie Walker, Vorsitzende
Einführung: Dr. Cornelius Bormann
Musik: Joachim Zoepf
Dauer der Ausstellung: 09.- 23.07.2017
Öffnungszeiten: Di-So 16.00 - 18.30 Uhr
Finissage: Sonntag 23.07.2017, 17.00 Uhr
Künstlergespräch mit Marion Sand, Vorsitzende des Kulturausschusses, Erftstadt Zum Abschluss: Kurdische Lieder

Newsletter bestellen Terminkalender Kunst-Links Künstler-Archiv Homepage-Service Kontaktdaten
© einfachBLAU - G.M.Wagner    Seite drucken   Impressum